Theater

Ein-Euro-Theatertickets

Das Musiktheater Gelsenkirchen hat eine  hohe Auslastung. Nach eigenen Angaben 94 Prozent in der Oper und 75 Prozent für Sinfoniekonzerte. Doch die Stadt muss sparen. Zur nächsten Spielzeit werden die Preise erhöht. Statt 7,50 Euro kostet die günstigste Karte künftig 10 Euro.

Hartz-IV-Empfänger kommen in der neuen Spielzeit dagegen für einen Euro ins Musiktheater.  „Wer für ein Euro arbeiten muss, der soll auch für einen Euro ins Theater gehen können“, heißt es von Seiten der Stadt. Obwohl Gelsenkirchen hohe Schulden hat, gehören die Theaterkarten zu den günstigsten der Republik.

Standard