Uncategorized

Sorge um ,stuttgart 21′ in der Kultur

„Wir dürfen in der Kultur kein ,Stuttgart 21′ zulassen“, sagte kürzlich der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann. Er mahnte, bei kulturellen Großprojekten rechtzeitig den Dialog mit der Bevölkerung zu suchen. Andernfalls seien Proteste beim ersten Spatenstich vorprogrammiert.  „Das ist die Lehre aus dem Protest gegen den Abriss des Stuttgarter Bahnhofs“, sagte Zimmermann. Angesichts der Sparpolitik und der knappen Kassen gerade für Kulturausgaben müsse über eine sinnvolle Verwendung der knappen Mittel gesprochen werden. Mit der Schließung kleiner Kulturinstitutionen lote die Politik immer wieder die Schmerzgrenze der Bevölkerung aus, sagte Zimmermann weiter.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s