Uncategorized

Die billigste „Weltreise“ der Welt

Wer kennt nicht das Gefühl mal raus zu müssen, mal etwas anderes sehen zu wollen, als bloß die gewohnte Umgebung. Wer für Sekunden mal schnell per Zufall durch die Welt reisen will, kann dies jetzt auch vor dem eigenen Computer tun. Google Street View macht’s möglich. Auf Mapcrunch wird die „Reiseleitung“ organisiert.

Bei mir lief es folgendermaßen. Als ich auf der Seite ankam, bot sich mir der Blick auf die grünen Hügel der  Shetland Islands, inklusive Meerblick. Ich konnte eine lange Straße entlang blicken, an deren Ende ein Lastwagen auf mich zukam. Mit der Taste „N“ habe ich dann in 0.69 Sekunden mal eben den Kontinent gewechselt und bin etwas südlich von Rio de Janeiro in Brasilien herausgekommen – Rio Bonito um es genau zu sagen. Auf den Feldern sind Palmen zu erkennen, die Gegend scheint also ihrem Namen (Bonito) alle Ehre zu machen. Als ich mit dem Cursor meinen Blick nach rechts wende, erkenne ich plötzlich, dass ich mitten auf einer vierspurigen Straße stehe. Ein Schild weist auf einen Fußgängerüberweg hin, der aber etwa 200 Meter entfernt ist. Laut Karte befinde ich mich auch nicht weit vom Atlantik. Wow. Der nächste Sprung dann in 0,79 Sekunden. Ich lande in Kalix in Schweden. Auch schön. War noch nie in Schweden, genauso wenig wie auf den Shetlands oder in Brasilien. Eine wirklich schöne Spielerei diese „Weltreise“.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s