Film, Theater

Miserabler Verdienst vieler Schauspieler

Die meisten Schauspieler in Deutschland verdienen laut einer Studie der Universität Münster sehr schlecht. Die Uni befragte für die Untersuchung mit dem Titel „Schauspieler in Deutschland: viel Glamour, wenig Geld“ mehr als 700 Darsteller von Theater, Film und Fernsehen.  „Die Hälfte verdient 20 000 Euro brutto oder weniger im Jahr“, sagte eine Sprecherin. „Fast 60 Prozent der Befragten waren in den vergangenen zwei Jahren weniger als sechs Monate beschäftigt.“

Projektleiterin Prof. Andrea D. Bührmann sieht vor allem folgendes Problem: „Unsere Studie zeigt, dass die finanzielle Situation von Schauspielern und Schauspielerinnen keinesfalls rosig ist. Öffentliche Wahrnehmung und Schauspieler-Realität liegen zumeist weit auseinander.“ Das normale Arbeitsverhältnis für  Schauspieler sind laut der Studie befristete Verträge (72,95 %). Über die Hälfte (50,7 %) der Befragten gab an, in den letzten zwei Jahren weniger als sechs Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt gewesen zu sein.

Mitte 2009 wollte die Bundesregierung mit einer Arbeitslosengeld-Reform die soziale Benachteiligung von Schauspielern aufheben. Doch daraus ist laut der Studie offenbar nichts geworden. Bührmann sagt: „Durch die Reform kommen lediglich 4,6 % aller Befragten zusätzlich in die Lage, Arbeitslosengeld I zu beziehen. Für alle anderen fehlt nach wie vor die Absicherung.“ Nach Schätzungen arbeiten in Deutschland 20 000 bis 25 000 Menschen als Schauspieler.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s