Politik

Was kommt nach Mubarak in Ägypten?

Nun hat er also doch den Rücktritt verkündet. Ein toller Erfolg für die Demonstranten. Aber sie sind noch nicht am Ziel. Verteidigungsminister und Feldmarschall Muhammad Hussein Tantawi ist nach Omar Suleiman der starke Mann hinter Mubarak. Ohne ihn geht jetzt nichts in Ägypten, analysiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Tantawi leitet bis auf Weiteres den mächtigen Militärrat, der nach Mubaraks Abgang die Macht im Land ausübt.
Inwieweit der Verteidigungsminister für demokratische Reformen bereit ist, muss sich erst noch zeigen. Wenn die Demonstranten nicht hartnäckig bleiben, findet Ägypten nicht den Weg aus der Militärdiktatur.

Standard
Buch, Theater

Brandenburger Ausgabe von Kleist wird im BE vorgestellt

Die Brandenburger Kleist-Ausgabe wird am 27. März um 11 Uhr im Berliner Ensemble vorgestellt: 21 historisch-kritische Editionsbände und 20 zusätzliche Materialbände. „Man kommt dem Dichter näher, man liest anders, man erlebt beim Lesen dieser 21 Bände einfach mehr“, schreibt das BE.
Am 15. November 1996 stellten die Verleger und Herausgeber – auf Einladung von Heiner Müller – im BE die ersten zwei Bände vor. Nun ist die 1988 begonnene Ausgabe vollendet – Anlaß für das Literaturforum im Brecht-Haus und den Stroemfeld-Verlag die nun vollendete Gesamtausgabe im BE zu präsentieren. Ulrich Matthes, Otto Sander, Martin Wuttke lesen. Es sprechen KD Wolff, Roland Reuß und Peter Staengle.

Standard