Buch

Verlagsbranche in Aufbruchstimmung

Auf der Frankfurter Buchmesse, 9. bis 13. Oktober, werden so viele Start-up-Unternehmen vertreten sein wie nie zuvor. Das berichtet Buchmesse-Chef Jürgen Boos. Nach vorläufigen Angaben werden 135 Jungunternehmen ausstellen oder sich auf Foren präsentieren. Darunter sind Internetverlage ebenso wie Serviceunternehmen für elektronisches Publizieren. Mit Flipintu stellt sich unter anderem ein Start-up vor, das Nutzer über alle Bücher aus einem bestimmten Interessengebiet informiert. Zudem können auch alle damit zusammenhängenden Interneteinträge eingesehen werden.

Standard